Referendum gegen den Autobahnausbau

Referendum gegen den Autobahnausbau

Autobahn-Bauwahn stoppen

Sammlung, Schweiz

4’298 Unterschriften

Archiviert

Mit 5 Milliarden Franken plant das Parlament einen riesigen Autobahn-Ausbau. Mehr Strassen bedeuten noch mehr Verkehr, Abgase und Lärm. Der Autobahn-Ausbau ist mit den Klimazielen unvereinbar. Bereits heute ist der Strassenverkehr für einen Drittel der Schweizer CO2-Emissionen verantwortlich. Statt noch mehr Autobahnen braucht es dringend einen Ausbau des öffentlichen Verkehrs. Unterschreibe jetzt das Referendum.

Der Bau von neuen Strassen bringt nur kurzfristig Entlastung. Die neu geschaffene Kapazität auf einer Strecke führt zu mehr Verkehr, weil mehr Leute darauf zählen, diese Strecke im Alltag schnell zurücklegen zu können. Dies zeigen Erfahrungen aus dem Ausland, aber auch aus der Schweiz. So zeigt beispielsweise der Ausbau der Gubriströhre, dass die Staus breiter, aber nicht kürzer werden. Zudem kann der zunehmende Verkehr auf den Autobahnen in den Städten nicht mehr aufgenommen werden.

Der Autobahn-Ausbau schadet dem Klima

Bereits heute ist der Strassenverkehr für rund einen Drittel der CO2-Emissionen in der Schweiz verantwortlich. Mit dem Autobahn-Ausbau steigt das Verkehrsaufkommen und damit der CO2-Ausstoss. Auch der Bau der Autobahnen verursacht durch die grossen Mengen an benötigtem Beton und Stahl enorme CO2-Emissionen.

Minderung der Lebensqualität

Bereits heute leiden rund 1 Million Menschen in der Schweiz unter zu hoher, gesundheitsschädigender Lärmbelastung. Bei einer weiteren Zunahme des Strassenverkehrs werden noch mehr Menschen von übermässigem Lärm betroffen sein. Neben dem Leid der direkt Betroffenen führt dies auch zu hohen Kosten für die Allgemeinheit über die Belastung des Gesundheitswesens oder teure Lärmsanierungen.

Mit dem Ausbau der Autobahnen werden zudem grosse Flächen zubetoniert, die als Erholungsraum für Mensch und Tier verloren gehen. Strassen vernichten wertvolles Landwirtschaftsland und zerschneiden natürliche Lebensräume, was zum Verlust der Artenvielfalt beiträgt.

Gegen den Willen der lokalen Bevölkerung

In Basel, Bern, St. Gallen und Schaffhausen wehrten sich Behörden und Parlamente gegen die unsinnigen Pläne des Bundes. Das Bundesamt für Strassen (ASTRA) setzt seine Planungen ohne Rücksicht auf den Willen der lokalen Bevölkerung fort.

Unterstützende

• Alpen-Initiative
• Ärztinnen und Ärzte für Umweltschutz
• Birdlife
• Fussverkehr Schweiz
• Greenpeace
• Grüne
• Junge Grüne
• Juso
• Klima-Allianz
• Klimaschutz Schweiz
• Pro Velo Schweiz
• Schweizerische Energie-Stiftung
• SP
• Umverkehr
• WeCollect
• VCS
• WWF

Kontakt

Stopp Autobahn-Bauwahn c/o VCS Verkehrs-Club der Schweiz

Aarbergergasse 61

3001 Bern

Dieses Projekt ist beendet und kann nicht mehr unterstützt werden.
Alle Projekte